Intershop Blog
Your hot spot for insights in technology and market trends of digital sales.
Take it from here if digital commerce is your mission, too.
6 Vorteile von agilem Projektmanagement im B2B-Handel

Der Übergang vom Vor-Ort-Verkauf über Außendienstmitarbeiter zum Online-Verkauf im B2B-Handel ist kein Vertriebs- oder Marketingprojekt - hier sind alle Abteilungen gefragt. Agiles Projektmanagement kann diesen Übergang jedoch erleichtern. In diesem Artikel teilen unsere Partner De Nieuwe Zaak ihre Erkenntnisse in 6 Tipps.

 

  • Alle Teams können agil sein

Agiles Projektmanagement kann die ideale Basis für Zusammenarbeit und Entwicklung sein. Die Methode hat sich bewährt und wird bereits von vielen Firmen eingesetzt. Sie sollte jedoch nicht auf die Entwicklungsabteilungen beschränkt sein.

Ihre gesamte Organisation muss sich beteiligen, um den größten Nutzen zu erzielen. Marketing, Personalabteilung, Logistik - sie alle müssen verstehen, wie man agil arbeitet und es nach Möglichkeit auch anwenden.

  • Informieren Sie die Stakeholder  

Um den Online-Shop zu einem integralen Bestandteil des Unternehmens zu machen, müssen das höhere Management (für Zusagen und Ressourcen), der Vertrieb und das Marketing, die Logistik und die Personalabteilung beteiligt werden, daher ist es notwendig, diese Stakeholder regelmäßig mit Updates zu versorgen.

Dies kann über die agilen Methoden (z. B. über Demos) oder monatliche Roadmap-Meetings erfolgen. Wenn Sie schwierige Entwicklungsthemen erklären, stellen Sie sicher, dass Sie es so tun, dass die geschäftlichen Auswirkungen deutlich werden. 

Das sind die Trends im B2B: Jetzt zu den Commerce Talks anmelden!

  • Zusammenarbeit bedeutet: alle Abteilungen  

Ihre Unternehmenskultur und Ihr Mindset sind entscheidend für eine gute Zusammenarbeit zwischen allen Abteilungen, die an Ihrer digitalen Transformation beteiligt sind.

Und das schließt mehr Abteilungen ein, als Sie vielleicht zunächst denken. Vom ersten Tag an müssen Sie die Abteilungen Vertrieb, Marketing und Logistik in Ihre Umstellung auf eine agile Denkweise einbinden. So stellen Sie sicher, dass die Berührungspunkte, die Ihr Kunde mit Ihrem Unternehmen hat, konsistent sind.

Dazu gehören der Kontakt mit dem Kundenbetreuer, der Online-Shop, das Online- und Offline-Marketing und die Möglichkeiten im Bereich der Logistik. Versuchen Sie auch, gemeinsam Ziele zu definieren, indem Sie zum Beispiel den Umsatz des Online-Shops in die Verkaufsziele einbeziehen. Und vergessen Sie nicht, Erfolge im Team zu feiern!

  • In einer bestehenden Organisation innovieren  

Es besteht ein großer Unterschied zwischen einer neuen Organisation, die als B2B-Online-Shop begonnen hat, und einer traditionellen Organisation, die sich in einer Übergangsphase befindet. Es kann eine Herausforderung sein, die Leute davon zu überzeugen, dass die Weiterentwicklung des E-Commerce notwendig ist, um das Wachstumspotenzial zu nutzen.

Nichts ist für das Wachstum hinderlicher als zu sagen: "Aber es läuft doch gut, so wie es ist!". Es kann hilfreich sein, kleine Erfolge zu teilen und Beweise zu zeigen, dass E-Commerce weiterhilft. Und denken Sie daran: Es muss nicht alles auf einmal geändert werden. Auch kleine Schritte sind Schritte, solange sie in die richtige Richtung gehen.  

  • Resourcing: Die richtigen oder die besten Leute  

Nur mit den richtigen Leuten am richtigen Platz kann man deren Potenzial optimal ausschöpfen, um das Unternehmen zu entwickeln. Daher spielt die Personalabteilung eine wichtige Rolle bei der Einstellung, Schulung, dem Coaching und der Beurteilung von Mitarbeitern.

Achten Sie bei Ihrer Einstellungspolitik darauf, dass die Mitarbeiter zur Organisation und zur Denkweise passen, und lassen Sie HR an der Business-Roadmap-Sitzung teilnehmen.

  • Nutzen Sie die Logistik geschickt aus.  

Untersuchungen zeigen, dass Einkäufer Online-Shops nicht nur nach Preis und Qualität vergleichen, sondern auch nach logistischen Aspekten. Die Logistik ist ein wesentliches Bindeglied auf dem Weg vom Mausklick zum Bestimmungsort der Sendung.

Indem Sie den Geschäftskunden Flexibilität bei der Lieferung durch beschleunigten Versand und/oder die Wahl der Lieferzeit und des Lieferorts bieten, können Sie im E-Commerce expandieren. Die Lieferoptionen haben bei den Kunden und Partnern von De Nieuwe Zaak zu einem Anstieg der Konversion geführt.

Sie haben auch mit kostenloser Lieferung experimentiert, um den durchschnittlichen Bestellwert zu erhöhen. Diese logistischen Optionen können helfen, Wachstum zu erzielen, aber es ist wichtig, sich genau anzuschauen, was Ihre Kunden brauchen und was die Ziele Ihres Unternehmens für heute und in der Zukunft sind.

Eine weitere Möglichkeit zu wachsen ist das Dropshipping. Als Online-Shop können Sie damit leichter wachsen, weil der Logistikprozess beim Lieferanten liegt.

Dieser Artikel basiert auf den Erfahrungen von De Nieuwe Zaak. Mehr zu ihrer Expertise im B2B-Handel und über die gemeinsamen Kunden erfahren Sie auf ihrer Webseite.