Intershop Blog
Your hot spot for insights in technology and market trends of digital sales.
Take it from here if digital commerce is your mission, too.

Hersteller, aber auch Lieferanten von Ersatzteilen, Verschleißteilen oder Verbrauchsmaterialien sind ständig auf der Suche nach neuen Dienstleistungen, um ihre Kundenbindung zu stärken und ihre einzigartige Position zu unterstützen.  Diejenigen, die bereits digital fortgeschritten sind, können das industrielle Internet der Dinge (IIoT) und Maschine-zu-Maschine-Kommunikation nutzen, um Dienstleistungen wie vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) zu entwickeln.

Der Artikel beantwortet vier Fragen:

 

Was ist Predictive Maintenance?

"Vorausschauende" Wartung von Maschinen bedeutet, dass Servicetermine nicht durch allgemeine Betriebsstunden oder generische Zeitspannen ausgelöst werden. Die vorausschauende Wartung (Predictive Maintenance) nutzt Messdaten, um den perfekten Zeitpunkt für den Austausch von Teilen oder die Aufstockung von Verbrauchsmaterialien zu finden.

Verschleißteile werden so lange wie möglich genutzt und (nur) bei Bedarf ausgetauscht. Das sichert die Maschinenverfügbarkeit, vermeidet Stillstandszeiten und hält gleichzeitig die Kosten niedrig. 

Um dies zu realisieren, liefern digitalisierte Maschinen Millionen von Daten über Sensoren an ein dezentrales Netzwerk (Edge Computing) oder direkt an einen IIoT-Hub zur Weiterverarbeitung. Diese Daten werden dann vom Hersteller analysiert und mit Hilfe von Machine-Learning-Technologien ausgewertet.

Das macht sie "prädiktiv": Die Auswertung ermittelt die Ausfallwahrscheinlichkeit bestimmter Komponenten innerhalb eines definierten Zeitraums im Voraus. Dementsprechend werden sie zum richtigen Zeitpunkt ausgetauscht und damit die Kosten auf das Mindestmaß beschränkt.

 

Was sind die Vorteile von Predictive Maintenance?

Im Vergleich zu anderen Wartungsansätzen bietet Predictive Maintenance einige Vorteile. Zum Beispiel im Vergleich zur reaktiven Wartung: Hier sind Ausfallzeiten der Auslöser für eine Kettenreaktion zum Austausch von Teilen.

Im Gegensatz dazu befasst sich die vorbeugende Wartung mit Problemen weit im Voraus: Hier werden "Störfaktoren" auf Verdacht in festen Abständen ausgetauscht. Dies geschieht oft prophylaktisch und früher als nötig. Predictive Maintenance ist der Weg, die genannten Nachteile zu vermeiden, indem der optimale Zeitpunkt für die Arbeit berechnet wird.

Daraus ergeben sich klare Vorteile von Predictive Maintenance:

  • die Stillstandszeiten der Maschine werden auf ein Minimum reduziert
  • teure, spezifische Einzelteile müssen nicht auf Lager gehalten werden
  • die Effizienz der Produktion wird gesteigert

Der entscheidende Vorteil für die Zulieferer ist das Zusammenspiel von vorausschauender Wartung und Maschine: Ereignisse, wie z.B. eine Störungsmeldung, werden von der Maschine ausgelöst und von der Sensorik erfasst.

Diese Ereignisse können dann als Basis für neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle genutzt werden. Sie bieten dem Kunden einen erheblichen Nutzen - und dem Maschinenhersteller einen Wettbewerbsvorteil.

 

Brauchen Sie ein Kundenportal, um Predictive Maintenance anzubieten?

Die Überwachung von Maschinen erfolgt, indem die Maschine als digitaler Zwilling in einem Dashboard innerhalb eines Kundenportals angezeigt wird. Der Benutzer kann sich allgemeine Statusinformationen, sozusagen den "Herzschlag" der Anlage, ansehen und sich leicht über potenziell problematische Komponenten informieren.

Das Dashboard ist auch Ausgangspunkt für den After-Sales-Service. Ereignisse werden in einem Kundenportal aufgegriffen und mit der Commerce-Lösung verknüpft, wo Teile, Verbrauchsmaterialien oder Dienstleistungen direkt erworben werden können.

 

Ein Beispiel für Predictive Maintenance

Ihre Maschine ist über IIoT digitalisiert. Sensoren messen Vibrationen, Temperatur und Drehgeschwindigkeit.  Sie sammeln diese Daten in Ihrem IIoT-Hub. Basierend auf Ihrem Wissen über systemkritische Komponenten und einem Machine-Learning-Algorithmus haben Sie die Stabilität der Anlage stets im Blick und können bestimmen, zu welchem Zeitpunkt eine bestimmte Komponente mit welcher Wahrscheinlichkeit ausfallen könnte.

Eine moderne Vertriebslösung, die alle Ihre Datenquellen, Tools und Systeme nahtlos miteinander verbindet, ist in der Lage, diese Informationen über ein angeschlossenes After-Sales-Portal oder sogar über eine entsprechende App an Ihren Kunden weiterzugeben.

Durch die Verknüpfung mit E-Procurement-Funktionalitäten können die Mitarbeiter des Kunden die entscheidenden Komponenten sofort nachbestellen. Auch Ihre nachfolgenden Serviceangebote sind in das Portal integriert. So können Maschinenführer beispielsweise direkt einen Wartungstermin beim Hersteller buchen.

So schaffen Sie ein Rundum-Sorglos-Paket, das die Maschine oder Anlage als solche aufwertet. Auf diese Weise liefern Sie Ihren Kunden nicht nur eine Maschine, sondern einen digitalen Organismus, der über viele Jahre hinweg kosteneffizient und zuverlässig arbeitet.